Ausschuss wählt Albrecht-Nachfolger
Weinheim, 14.09.2017
Diesen Artikel
14.09.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
345

Weinheim. Der 38-jährige Sven Lillig (Bild) aus dem hessischen Bad Schwalbach wird neuer hauptamtlicher Feuerwehrkommandant in Weinheim. Der Hauptausschuss wählte den 38-jährigen Ingenieur für Brand- und Explosionsschutz am Mittwoch in nicht-öffentlicher Sitzung. Sven Lillig löst Reinhold Albrecht ab, der zum 1. März 2018 in den Ruhestand geht. Aber Albrecht bleibt als ehrenamtliches Mitglied der aktiven Mannschaft der Weinheimer Feuerwehr treu. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung hervorgeht, wird Sven Lillig am 1. Januar in den Dienst der Stadt treten und zwei Monate lang an der Seite des Vorgängers die Gegebenheiten kennenlernen.

16 Personen hatten sich auf diese Stelle beworben, darunter auch zwei qualifizierte Mitglieder der Feuerwehr Weinheim. Ins „Finale“ der drei Kandidaten, die sich im Hauptausschuss vorstellen durften, hatten es dann allerdings nur externe Bewerber geschafft. Am Ende setzte sich Lillig durch, der derzeit als Projektingenieur für Brand- und Explosionsschutz bei der Firma Siemens tätig ist. In die Freiwillige Feuerwehr war er bereits als Jugendlicher eingetreten. Seit sieben Jahren ist er in Bad Schwalbach ehrenamtlicher Leiter der Feuerwehr. Lillig wird als Kommandant auch privat nach Weinheim umziehen. pro

SOCIAL BOOKMARKS
14.09.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!